Schritt für Schritt - Anleitung

Überprüfung Maßnahmen 3. NGP

Damit Sie überprüfen können, ob im Oberflächengewässerkörper, in dem sich Ihr Kraftwerk befindet im 3. NGP Maßnahmen geplant sind, klicken Sie auf den Link, mit dem Sie direkt auf die WISA GIS-Anwendung kommen, und folgen der hier beschriebenen Anleitung.

Link: https://maps.wisa.bmlrt.gv.at/gewaesserbewirtschaftungsplan-2021

 

 

Allgemeine Informationen

Anschließend öffnet sich folgendes Fenster:

Links oben können sie nochmals zwischen den NGPs wählen. Dabei ist es wichtig, dass Sie das Jahr 2021 auswählen, um die aktuellen Informationen zum 3. NGP zu erhalten.

Suche

Am einfachsten ist es, wenn Sie oben im Suchfeld den Fluss eingeben, den Sie suchen.

Hier im Beispiel wurde nach der Drau gesucht. Das Ergebnis kann unten in der Karte abgelesen werden. Es wird die Drau angezeigt.

 

Mit dem Anklicken eines der Deltoide (gelben Symbole) können Informationen abgerufen werden. Wie in diesem Beispiel, siehe nächstes Bild. Damit können Sie auch überprüfen, ob Sie sich am richtigen Gewässerabschnitt befinden.

 

Alternative:

Alternativ dazu, können Sie ähnlich wie bei Google Maps und anderen online Kartendiensten, das Mausrad und den Mauszeiger benutzen, um direkt zu Ihrem Gewässerabschnitt zu zoomen

Suche verfeinern

Die Suche kann oben im Reiter (siehe Bild unten) verfeinert werden. Sie können dabei zwischen den vier Auswahlpunkten (Wasserkörper + Hintergrundinformationen, Belastungen, Zustand, Maßnahmen und Risiko Zielverfehlung 2027) wählen.

 

Unter jedem Auswahlpunkt können Sie Ihre Suche nochmals präzisieren, in dem Sie mit der Maus raufgehen und den gewünschten Unterpunkt wählen. Die wichtigsten Abfragen für Kleinwasserkraftbetreiber*innen sind dabei Hydromorphologische Belastung & Maßnahmen.

 

Mögliche Auswahlpunkte:

  • Wasserkörper + Hintergrundinformationen
    • Wasserkörper
    • Flussordnungszahlen + Einzugsgebiete
    • Sondertypen
    • Ökologische Typisierung
  • Belastungen
    • Stoffliche Belastung
    • Hydromorphologische Belastung
  • Zustand
    • Ökologischer Zustand bzw. Potential
    • Chemischer Zustand
  • Maßnahmen
  • Risiko Zielverfehlung 2027
    • Gesamtergebnis Ökologie
    • Stoffliche Belastung
    • Hydromorphologische Belastung
    • Biologie

 

 

Suche: Hydromorphologische Belastung

Im ersten Beispiel haben wir unter Belastung die Hydromorphologische Belastung gewählt.

 

Links auf der WISA Website befindet sich unter einer kurzen Beschreibung die Legende.

 

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Auswahloptionen können unterhalb der Beschreibung die Auswahlkriterien nochmals detaillierter ausgewählt werden (unter: Belastung auswählen). Dabei können Sie selbst entscheiden ob Sie nur eine Belastung auswählen, mehrere oder alle. Die ausgewählten Punkte werden dann direkt auf der Karte angezeigt. Es empfiehlt sich für die bessere Übersicht, die Belastungen einzeln zu wählen, da die Karte bei Mehrauswahl mit den ganzen Farben und Symbolen schnell unübersichtlich werden kann. Die Legende erweitert sich mit jeder Auswahl. Mit dem Scrollen der Maus nach unten können Sie sich die komplette Legende ansehen.

 

 

Mit dem Anklicken des Deltoids (gelben Symbol) können die Informationen des Wasserkörpers abgerufen werden. Dabei werden nur jene Belastungen angezeigt, die den Wasserköper auch betreffen. Beispiel siehe rechtes Bild:

 

Mit dieser Suchfunktion können Sie also überprüfen, ob ihr Kraftwerk richtig ausgewiesen wurde. Hinweis: Uns ist aufgefallen, dass zum Teil errichtete FAHs und sanierte Restwasserstrecken noch nicht in die Datenbank aufgenommen wurden.

Prüfung ob Maßnahmen im Gewässer vorgesehen sind:

Neben der Notwendigkeit, Maßnahmen aus dem 2. NGP nachzuholen (insbesondere FAHs), wird im 3. NGP der Fokus auf die „hochprioritären“ Gewässerstrecken gelegt. In diesen sind jedenfalls Maßnahmenprogramme oder Einzelverfahren zu erwarten.

 

 

Suche: Maßnahmen

Im zweiten Beispiel wählen wir den Reiter Maßnahmen aus.

 

Auf der Website Links können Sie zwischen den Maßnahmen Kontinuum, Restwasser, Morphologie, Stau, Schwall und Punktquellen wählen sowie nach dem Maßnahmenstatus (gesetzt oder geplant) abfragen. Unter Maßnahmen kann die Auswahl nur einzeln getroffen werden.

Für Kleinwasserkraftwerke sind insbesondere Kontinuum (Durchgängikeit für Fische) & Restwasser von Relevanz. 

 

Unter der kurzen Kartenbeschreibung wird die aktuelle Legende angezeigt.

 

 

Mit dem Anklicken des Deltoids (gelben Symbol) können wieder die Informationen des Wasserkörpers abgerufen werden. In unserem Beispiel sind im 3. NGP in Bezug auf das Kontinuum keine Maßnahmen geplant.

 

Damit können Sie jederzeit die gewünschten Informationen des Gewässerkörpers, in dem sich Ihr Kraftwerk befindet im Detail abrufen und überprüfen, ob Sie laut 3. NGP irgendwelchen Maßnahmen unterliegen.

Sollten Sie bei den Bewertungen Fehler finden, bzw. Fragen oder Anregungen zur Maßnahmenumsetzung Fragen auftauchen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Sie können uns gerne wie gewohnt unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

 

DI Thomas Buchsbaum-Regner

Tel.: +43 1 5220766-40

t.buchsbaum@kleinwasserkraft.at

Stefan Gamper, MSc.

Tel.: +43 1 5220766-50

s.gamper@kleinwasserkraft.at