Welche Abflussbegriffe gibt es?

Zufluss, Abfluss, Durchfluss (Q): Der Zufluss, Abfluss oder Durchfluss ist der durch einen Querschnitt fließende Wasserstrom.

Mittelwasser (MQ): Das Mittelwasser ist der arithmetische Mittelwert aller Wasserströme in einer bestimmten anzugebenden Zeitspanne. Die Angabe erfolgt in m³/sec (MQ) oder in m³/sec/km² (Mq)

Niedrigwasser (NQT): Das Niedrigwasser ist der niedrigste Abflusswert (Tagesmittel) in einer anzugebenden Zeitspanne.

MJNQT: Der Begriff MJNQT meint das arithmetische Mittel der Jahresniederstwerte des Durchflusses (auf Basis von Tagesmittel) im betrachteten Zeitraum. Dieser Zeitraum sollte mindestens 10 Jahre umfassen.

Q347: Als Q347 bezeichnet man den Abfluss eines Gewässers an einer bestimmten Stelle, welcher an 347 Tagen im Jahr erreicht oder überschritten wird, gemittelt über 10 Jahre. Streng genommen kann Q347 also nur an Orten, an denen mindestens eine 10-jährige Abfluss-Messreihe existiert, bestimmt werden.

Niedrigstwasser (NNQ): Der Begriff NNQ meint den niedrigsten jemals gemessenen Wert.

Hochwasser (HQ): Das Hochwasser ist der größte Wasserstrom (Momentanwert) in einer bestimmten anzugebenden Zeitspanne.

n-jährliches Hochwasser (HQn): Das n-jährliche Hochwasser ist das Hochwasser, das in einer langen Reihe von Jahren im Mittel alle n-Jahre einmal erreicht oder überschritten wird. Gebräuchliche Begriffe sind HQ10, HQ30 sowie HQ100.